StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Weltgeschichte:

Übersicht

Die Erde

Die Entstehung des Menschen

Alte Kulturen

Chronik der Menschheitsgeschichte

Kosmische Katastrophen

Massensterben durch Katastrophen

Hausgemachte Katastrophen

Allgemein:

Startseite

Entstehung der Menschheit 

                 
Geographische Region  südafrikanische Region Transvaal bis zum Turkana See in Äthopien  Israel  Anatolien, Ägäis, Südosteuropa.    China       
vor 25 Mio Jh.  Proconsul; potentieller Vorfahre des Menschen, äußerlich einem Menschenaffen ähnlich, bewegt sich aber noch wie ein Tieraffe.              
vor 24 Mio Jh.  Afrika stößt mit Eurasien zusammen und ein reger Artenaustausch setzt ein. Rüsseltiere breiten sich mit vielen neuen Arten - wie das Mammut - über die nördlichen Kontinente bis nach Südamerika aus.             
vor 7 Mio. Jh.  Vor sieben bis acht Millionen Jahren Separation von Schimpanse und Mensch in der menschlichen Evolution.              
vor 4 Mio. Jh.  A. ramidus; ältester, aber noch dem Menschenaffen ähnlich. Vor 4,4 Mio. Jahren bei Aramis in Äthiopien. A. anamensis; bereits aufrecht gehend vor 4,2 Mio. Jh. im nördlichen Kenia.              
vor 3 Mio. Jh.  A. afarensis (Lucy); lebt in verschiedenen Gegenden Ostafrikas. Vor 3,8 bis 3 Mio. Jh.              
vor 2 Mio. Jh.  Homo habilis und H. rudolfensis; 2,5 bis 1,8 Mio. Jahre in Süd und Ostafrika.              
vor 1,8 Mio. Jh.  Vier Hominidenarten besiedelten vor 1,8 Mio. Jh. den Lebensraum um den Turkana-See (Kenia)       Funde, dass Hominiden vor 1,8 Mio. Jh. China und Java erreichen.        
vor 800.000 Jh.    Älteste bekannte Feuerstelle eines durch Menschen entzündeten Feuers. An einem Siedlungsplatz in der Nähe der Golanhöhen am Jordan.   Erste klare Spuren für die Besiedelung des kalten europäischen Kontinents.          
vor 600.000 Jh.  Entstehung der Vorfahren der Neandertaler (H. heidelbergensis) in Nordafrika. Herstellung der Schnittflächen von Werkzeuge durch Vorformung und einem gezielten Schlag.              
vor 500.000 Jh.  Kenntnis über die Aufbewahrung von Feuer     Europäische Funde von H. heidelbergensis. Von vor 500.000 bis 200.000 Jahren.   Feuerstelle in einer chinesischen Höhle bei Zhoukoudian.        
vor 400.000 Jh.  Übergang von core tools (ganze Steine) zu flake tools (dünnere abgeschlagene Steinstücke)     ca. 400.000 Jh. bekannte Behausung des Homo erectus am Strand von Nizza. Schon Homo erectus war in der Lage, eine Grosswildjagd mit spezialisierten Jagdwaffen wie Speeren vorausschauend zu planen. Erste Ansätze von Totenkult und wahrscheinlich Sprache.        
vor 300.000 Jh.  270.000 Jh. Fund in Ileret in Nordafrika eines spätarchaischen Homo Sapiens, der sich anatomisch schon nur wenig vom modernen Menschen unterscheidet.       280.000 Jh. Skelettreste eines archaischen weiblichen H. sapiens in Jinniushan; China.      
vor 200.000 Jh.  Entstehung des modernen Menschen H. sapiens vor 200.000 bis 150.000 Jh. in Ostafrika.   Vor mind. 200.000 Jh. leben Neandertaler in der Gegend um Israel.   Blütezeit der Neandertaler zwischen vor 200.000 und 30.000 Jh.        
vor 150.000 Jh.    Neandertaler und moderner Mensch leben gemeinsam vor 150.000 bis 100.000 Jh. in der Gegend um Israel.            
vor 100.000 Jh.    Vor 100.000 Jahren beginnen die Menschen Ihre Toten zu bestatten.            
vor 60.000 Jh.  Jäger und Sammler. Die H. sapiens leben vom Jagen, Fischen und dem Sammeln von Früchten und Samen.       Vor 50.000 bis 60.000 Jahren gelangt der moderne Mensch von Afrika nach Asien.      
vor 40.000 Jh.        Vor 40.000 Jh. tauchen in Europa letzte Neandertaler Kulturen auf (Italien).   Datierung von H. erectus Fossilien auf Java vor 40.000 Jh.   Vor 40.000 Jh. Beginn der Besiedlung Australiens, erste Belege von Wasserfahrzeugen.      
vor 35.000 Jh.      Cro-Magnons sind fotschrittliche Jäger, von u.a. Mammuts, und Nomaden. Suchen Schutz in Höhlen.   Vor 40.000 bis 30.000 Jh. beginnen moderne Menschen die Besiedlung Europas (Aus dem Nahen Osten über Anatolien und den Balkan) Sie können spez. Werkzeuge aus Knochen und Geweih herstellen. 35.000 Jh. Fund eines Kunstgegenstandes (Steinmaske) eines Neandertalers an der Loire. H. sapiens.; Auftreten von Kunstgegenständen und Grabbeigaben. Vollständiges Repertoire, was den Menschen von jeder anderen Spezies unterscheidet: Anfertigung von Plastiken, Gravuren, Malerei, Körperschmuck, Musik, Gebrauch von abstrakten Zeichen, Umgang mit verschiedenen Materialien, ausgeklügelte Bestatungsrituale, filigrane Verzierungen von Gebrauchsgegenständen. Wahrscheinliche Entstehung komplexen symbolischen Denkens und Sprache      
vor 30.000 Jh.        32.000 Jahre alte Neandertaler Funde auf der iberischen Halbinsel. Vor 28.000 Jahren leben noch Neandertaler in Mittel und West Europa      
vor 20.000 Jh.        Fund eines 25.000 Jahre alten möglichen Mischlingskindes zwischen Modernen Menschen und Neandertalern (Portugal). Aussterben der Neandertaler.   Wahrscheinlicher Beginn der Besiedlung des amerikanischen Kontinents.  
vor 18.000 Jh.              Möglicherweise 18.000 Jahre alte Artefakte deuten darauf hin, dass Vorfahren der Clovis an der Ostküste gelebt haben können. (Modell: Zugang über Alaska)  
vor 15.000 Jh.              Vor 15.700 Jahren wird am Ende der Eiszeit die Durchquerung Alaskas auf dem Landweg möglich.   Der 14.700 Jahre alte Siedlungsplatz in Monte Verde (Chile) ist der älteste in Amerika. Archäologen fanden steinerne und hölzerne Artefakte, Tierhäute sowie einen prähistorischen Fußabdruck. (Beleg für das Modell: Zugang über den Atlantik)  
vor 13.000 Jh.    Vor ca. 12.500 Jh., Eiszeit in Europa.   Cro-Magnon Funde in Südfrankreich von vor 13.000 bis 11.000 Jahren.     Weite Verbreitung des Clovis Volkes in Amerika, Archäologische Steinwerkzeuge bei Clovis (Neu Mexiko) als Beleg.  
vor 10.000 Jh.    Einführung des Ackerbaus zwischen vor 10.000 bis 3000 Jh., beginnender Metallgebrauch. Beginnendes Ende der Eiszeit vor ca. 7800 Jh.   Ende der Eiszeit, erst um 6000 ist Skandinavien zuletzt weitgehend eisfrei.   Vor ca. 9000 Jahren stellen Chinesen in der Henan-Provinz alkoholische Getränke wie Reis- oder Hirsewein her, denen verschiedene Aromastoffe aus Kräutern, Blumen und Harzen zugesetzt wurden. Die versiegelten Gefäße enthalten noch heute die wohlriechenden Flüssigkeiten.        

Autor: Wolfgang Berberich
Quelle:
» http://www.berbie.de/Dokumente/ChronikDerMenschheit.html#Entstehung