StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Regensburg:

Übersicht

Stadtgeschichte

Stadt mit vielen Namen

Berühmte Regensburger

Die Römer in Regensburg

Regensburg und die frühe Bayerische Geschichte

Herzöge, Könige, Kaiser in Regensburg

Die Jüdische Gemeinde in Regensburg

Klöster in Regensburg

Alte Kirchen in Regensburg

Bistum Regensburg

Immerwährender Reichstag

Historische Personen in Regensburg

Historische Ereignisse in Regensburg

Bauwerke, Plätze und sonstiges Berühmtes

Mittelalterliche Künste in Regensburg

Reinis Bücher zur Geschichte Regensburgs

Vorlage Regensburg

Regensburg und die frühe Bayerische Geschichte:

Bajuwaren

Die Agilolfinger und ihre Hauptstadt Regensburg

Karolinger - Regensburg als Königspfalz

Luitpoldinger - Regensburg als Königspfalz

Liudolfinger - Regensburg als Königspfalz

Luxemburger - Regensburg als Königspfalz

Salier - Regensburg als Königspfalz

Allgemein:

Startseite



Die Salier (von althochdeutsch sal: „Herrschaft“ oder Latein salii: „Salzmeerbewohner“) waren ein fränkisches Adelsgeschlecht im Heiligen Römischen Reich des 10. bis 12. Jahrhunderts.

Der Beiname erscheint erstmals Anfang des 12. Jahrhunderts als rex salicus oder reges salici. Vermutlich bezog der Chronist Otto von Freising diesen Namen in Erinnerung an den Merowinger Chlodwig auf alle vornehmen Adelsfamilien rechts des Rheins. Später bezog sich der Name dann nur noch auf Konrad II. und seine Nachkommen. Die Salier waren eine Nebenlinie der Konradiner. Als historisch gesichert gilt, dass der lothringische Herzog Konrad der Rote der Begründer des Geschlechtes war. Er war der Urgroßvater von Konrad und der Ehemann von Liutgard, einer Tochter Otto des Großen.

Im Jahre 1024 wurde Konrad II. König des römisch-deutschen Reiches, 1027 wurde er erster Kaiser aus dem Geschlecht der Salier. Der Niedergang der Salier wurde durch einen Streit Heinrichs IV. mit dem Papst eingeleitet (Investiturstreit, Gang nach Canossa). Heinrich V., der letzte Salierkönig regierte bis 1125. Auf die Herrschaft der Salier folgte als Übergang der Sachse Lothar III. und nach ihm die Staufer.

Die wichtigsten Familienmitglieder




Stammliste

Bis Kaiser Konrad II.

Werner ( wohl 920) Graf im Nahegau, Speyergau und Wormsgau um 890/910, NN aus dem Haus der Konradiner  
Konrad der Rote (X 955) Graf im Nahegau, Speyergau, Wormsgau und Niddagau, Graf in Franken, Herzog von Lothringen, um 947 Liutgard von Sachsen (* 931, 953) Tochter des Königs Otto I. (Liudolfinger)  
Otto "von Worms" ( 1004), Graf im Nahegau, Speyergau, Wormsgau, Elsenzgau, Kraichgau, Enggau, Pfinzgau und Ufgau, Herzog von Kärnten  
Heinrich "von Worms" ( 989/1000) Graf im Wormsgau, Adelheid ( wohl 1039/1046, Schwester der Grafen Adalbert und Gerhard (Matfride)  
Konrad II. (* wohl 990, 1039) König des HRR ab 1024, Kaiser 1027 - 1039); Gisela von Schwaben (* wohl 990, 1043), Tochter des Herzogs Hermann II. (Konradiner) Nachkommen siehe unten  
Judith ( wohl 998, jedenfalls vor dem 30. April 1034), begraben im Dom zu Worms  
Bruno ( 999) als Gregor V. Papst 996-999)  
Konrad "von Kärnten" ( 1011) Herzog von Kärnten, um 1002 Mathilde von Schwaben (* wohl 988, 1031/1032), Tochter des Herzogs Hermann II. (Konradiner)  
Konrad II. der Jüngere (* wohl 1003, 1039) Graf im Nahegau, Speyergau und Wormsgau, Herzog von Kärnten 1036-1039)  
? Cuno, 1056 bezeugt, verkauft Bruchsal an König Heinrich IV.  
Bruno ( wohl 1004, 1045) Bischof von Würzburg 1034-1045  
Wilhelm ( 1047) Bischof von Straßburg  
Söhne  



Ab Kaiser Konrad II.

Konrad II. (* wohl 990, 1039) König des HRR ab 1024, Kaiser 1027 - 1039); Gisela von Schwaben (* wohl 990, 1043 in Goslar), Tochter des Herzogs Hermann II. (Konradiner) Vorfahren siehe oben  
Heinrich III. (* 1017, 1056), Herzog von Bayern, Herzog von Schwaben, König von Burgund, Mitkönig im HRR ab 1028, König ab 1039, Kaiser 1046-1056), I 1036 Gunhild von Dänemark, Tochter des Königs Knut der Große von Dänemark, England und Norwegen, II 1043 Agnes von Poitou ( 1077), Tochter des Grafen Wilhelm III. von Poitou, Herzog von Aquitanien  
Beatrix (* 1037, 13. Juli 1061), 1044-1045 Äbtissin von Quedlinburg und Gandersheim, begraben in der Stiftskirche in Quedlinburg, 1161 im Kloster Michaelstein.  
Mathilde (* 1045, 12. Mai 1060) 1059 Rudolf von Rheinfelden, Herzog von Schwaben, 1077 deutscher Gegenkönig  
Adelheid (* 1046/1047, 11. Januar 1096), 1061-1096 Äbtissin von Gandersheim, um 1063 auch Äbtissin von Quedlinburg, begraben in der Stiftskirche in Quedlinburg  
Gisela (* 1048, 6. Mai vor 1058)  
Heinrich IV. (* 1050, 1106), Herzog von Bayern, König des HRR ab 1056, Kaiser 1084-1106, I 1066 Berta von Turin ( 1087), Tochter des Odo Markgraf von Turin, Graf von Chablais, II 1089 Jewspraksija (Adelheid) von Kiew, Tochter des Großfürsten Wsewolod Jaroslawitsch  
Adelheid (* 1070, 4. Juni vor 1079), begraben im Dom zu Speyer  
Heinrich (* 1./2. August 1071, 2. August 1071 in Harzburg)  
Agnes (* Sommer 1072/Anfang 1073, 24. September 1143, begraben im Stift Klosterneuburg, I (Verlobung 24. März 1079 in Regensburg) 1086/1087 Friedrich I. ( 1105) Herzog von Schwaben (Staufer), II 1106 Leopold III. ( 15. November 1136) Markgraf von Österreich  
Konrad (* 1074, 1101), Herzog von Niederlothringen, Mitkönig im HRR 1087-1098, 1095 Konstanze von Sizilien, Tochter des Grafen Roger I. von Sizilien und Apulien.  
Heinrich V. (* 1086, 1125) König des HRR ab 1098, Kaiser 1111-1125), 1114 Mathilde (* 1102, 1167), Tochter des Königs Heinrich I. von England  
(außerehelich) Bertha 1117 Ptolemäus II. Graf von Tusculum  
Konrad von Bayern (* September/Oktober 1052, 1055) Herzog von Bayern 1054-1055)  
Judith-Maria (* wohl 1054, 14. März wohl 1092/1096), I 1063 Salomon (X 1087) König von Ungarn (Arpaden), II um 1089 Wladyslaw I. Herman ( 1102) Fürst von Polen  
Beatrix ( 28. September 1036)  
Mathilde ( 1034), begraben im Dom zu Worms, Heinrich I., König von Frankreich ( 1060) (Kapetinger) 

Autor: Wikepedia
Quelle: » http://de.wikipedia.org/wiki/Salier