StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Regensburg:

Übersicht

Stadtgeschichte

Stadt mit vielen Namen

Berühmte Regensburger

Die Römer in Regensburg

Regensburg und die frühe Bayerische Geschichte

Herzöge, Könige, Kaiser in Regensburg

Die Jüdische Gemeinde in Regensburg

Klöster in Regensburg

Alte Kirchen in Regensburg

Bistum Regensburg

Immerwährender Reichstag

Historische Personen in Regensburg

Historische Ereignisse in Regensburg

Bauwerke, Plätze und sonstiges Berühmtes

Mittelalterliche Künste in Regensburg

Reinis Bücher zur Geschichte Regensburgs

Vorlage Regensburg

Die Römer in Regensburg:

Die römische Epoche in Regensburg

Mark Aurel

Legio II Italica

Legio III Italica

Markomannen

Markomannenkriege

Die Provinz Raetia

Auxiliarkastell Kumpfmühl

Legionslager und Zivilsiedlung

Eine Römische Legion im Detail

Castra Regina und seine Geschichte

Porta Praetoria

Arnulfgraben

Spätmittelalter

Wenn Steine reden könnten

Das große Gräberfeld

Die Südostecke der Lagermauer

Grabungen seit den 60er Jahren

Das Westmauer-Problem

Römische Grabungsfunde im Antiquarium

Archäologie unter dem Niedermünster

Allgemein:

Startseite



Zur Selbstverteidigung trugen Legionäre der römischen Armee an der Seite einen am Cingulum befestigten zweischneidigen Dolch (Pugio). Die Scheidenlänge der geschweiften, manchmal geraden Klinge betrug etwa 25 - 30 Zentimeter. Die Klinge ist breit und gedrungen, der Griff besteht aus meist verzierten Metallschalen.

Dieser Waffentyp wurde auf der iberischen Halbinsel entwickelt und fand seit dem 2. Jh. v. Chr. von dort aus Eingang in die römische Militärausrüstung. Im 3. Jh. n. Chr. kam der Pugio aus dem Gebrauch.

Pugio, an einem Legionär ca. 175 n.Chr aus einer nördlichen Provinz (nachgestellt)


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/Pugio


Reinis private Forschungen zur Geschichte Regensburgs
© by Reinis Entertainment Systems