StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Grenzwissenschaft:

Einleitung

Übersicht

Vergessene Zivilisationen

Götter und andere Außerirdische

Dinge, die es nicht geben dürfte

Die Sintflut

Zeitlinien der Frühgeschichte

Hypothesen über Jesus

Reinis Bücher zur Grenzwissenschaft

Vergessene Zivilisationen:

Ägypten

Das Alter der Sphinx

Die Osterinsel

Die Mythen der Hopi

Die vergessene Vorgeschichte Australiens

Die Zeichnungen von Nasca

Die Thai

Japans versunkene Ursprünge

Rätselhafte Kontakte

Sumer

Tiahuanaco / Puma-Punku

Allgemein:

Startseite



Abb. 1: Australien - auch heute noch ein "mysteriöser Kontinent" im Pazifik. Besonders im Osten der Landmasse (in Queensland und New South Wales) finden sich die Hinterlassenschaften versunkener Hochkulturen und Spuren früher, interkontinentaler Kontakte.


Down Under auf atlantologisch / alternativhistorischer Suche nach Spuren transkontinentaler Beziehungen und präeuropäischer Besiedlung. Wer schuf solch mysteriöse Monumentalbauten wie die - mittlerweile zerstörte - "Gympie-Pyramide" (serpent-mound)? Wie kommen Artefakte offenbar ägyptischen und phönizischen Ursprungs in den pazifischen Raum?
Gab es womöglich regelrechte Handelsbeziehungen zwischen dem Reich der Pharaonen und einer verschollenen, australischen Frühkultur? In welcher Beziehung steht Australien zu den legendären Vorzeit-Reichen von Atlantis und Lemuria? Verfügten die Aborigines noch über tradiertes Wissen zu diesen prädiluvialen Zivilisationen?

Themen Auswahl:


Autor: » atlantisforschung.de
Quelle:
» http://www.atlantisforschung.de/index2.htm