StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Germanen:

Übersicht

Einleitung in die Welt der Germanen

Tacitus über die Germanen

Runen - Die Schrift der Germanen

Die Westgermanischen Stämme - Teil 1

Die Westgermanischen Stämme - Teil 2

Die Nordgermanischen Stämme

Die Ostgermanischen Stämme

Foederaten

Die Goten

Wikinger

Germanische Mythologie

Die Völkerwanderung

Die Schlachten der Germanen Teil 1

Die Schlachten der Germanen Teil 2

Die Westgermanischen Stämme - Teil 2:

Nemeter

Sachsen

Sueben

Alamannen

Breisgauer

Bucinobanten

Juthungen

Lentienser

Rätovarier

Hermunduren

Langobarden

Markomannen

Quaden

Semnonen

Warnen

Teutonen

Thüringer

Triboker

Tubanten

Tungerer

Ubier

Vangionen

Taifalen

Allgemein:

Startseite



Die Vangionen (auch Wangionen, lateinisch Vangiones) waren ein germanischer Stamm in der Gegend um Worms. Sie erscheinen in den Quellen erstmals, als sie 58 v. Chr. im Heer des Sueben Ariovist gegen Caesar kämpften und unterlagen. Im Zuge der Romanisierung wurde im Stammesgebiet der Vangionen die Civitas Vangionum, die Civitas der Vangionen, eingerichtet. Damit verschwanden sie aus den Quellen. Möglicherweise erhielt sich ihr Name im Namen des Wonnegaus bei Worms.


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/Wangionen