StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Germanen:

Übersicht

Einleitung in die Welt der Germanen

Tacitus über die Germanen

Runen - Die Schrift der Germanen

Die Westgermanischen Stämme - Teil 1

Die Westgermanischen Stämme - Teil 2

Die Nordgermanischen Stämme

Die Ostgermanischen Stämme

Foederaten

Die Goten

Wikinger

Germanische Mythologie

Die Völkerwanderung

Die Schlachten der Germanen Teil 1

Die Schlachten der Germanen Teil 2

Die Westgermanischen Stämme - Teil 1:

Angrivarier

Angeln

Bajuwaren

Caeroser

Chauken

Cherusker

Dulgubnier

Eburonen

Franken

Ampsivarier

Brukterer

Salfranken

Rheinfranken

Chamaven

Chattuarier

Sugambrer

Usipeter

Chatten

Bataver

Friesen

Ingaevonen

Jüten

Kimbern

Marser

Menapier

Allgemein:

Startseite



Die Jüten sind ein germanischer Volksstamm, der seine Urheimat auf der Halbinsel Jütland hatte. Mit der Eroberung Jütlands im 5. Jahrhundert durch die Dänen gingen die Jüten teilweise im dänischen Volk auf, teilweise wanderten sie weiter nach Flandern und zusammen mit den Angeln und Sachsen darüber hinaus nach England. Teile der Jüten siedelten in Süddänemark bis an die Eider in Schleswig-Holstein als freies Volk. Die Christianisierung setzte im 9. Jahrhundert ein.

Zusammen mit den Angeln und den Sachsen hatten die Jüten einen nicht unerheblichen Anteil an der Entstehung der altenglischen Sprache.


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCten