StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Germanen:

Übersicht

Einleitung in die Welt der Germanen

Tacitus über die Germanen

Runen - Die Schrift der Germanen

Die Westgermanischen Stämme - Teil 1

Die Westgermanischen Stämme - Teil 2

Die Nordgermanischen Stämme

Die Ostgermanischen Stämme

Foederaten

Die Goten

Wikinger

Germanische Mythologie

Die Völkerwanderung

Die Schlachten der Germanen Teil 1

Die Schlachten der Germanen Teil 2

Die Ostgermanischen Stämme:

Bastarnen

Burgunden

Gepiden

Goten

Heruler

Rugier

Lugier

Harier

Naharnavaler

Skiren

Vandalen

Asdingen

Silingen

Allgemein:

Startseite



Die Asdingen waren ein Teilstamm der Wandalen, der im 2. Jahrhundert n. Chr. im Gebiet des heutigen Rumänien und Ungarn nachweisbar ist. Während der Markomannenkriege unter Marcus Aurelius waren die Asdingen in Kämpfe mit dem Imperium verwickelt. Ende des 3. Jahrhunderts vereinigten sie sich mit dem zweiten wandalischen Teilstamm, den Silingen, und fielen um 401 erneut ins Reichsgebiet ein. 406 nahmen sie am allgemeinen Vorstoß nach Gallien teil und fielen 409 in Spanien ein.
Unter Führung des asdingischen Königs Geiserich setzte 429 ein Verband aus asdingischen und silingischen Wandalen gemeinsam mit Alanen nach Afrika über und etablierte dort ein bis 533 bestehendes Wandalenreich unter der Führung asdingischer Könige.


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/Asdingen