StartseiteDigitale WeltenRegensburgGermanenWeltgeschichteGrenzwissenschaftDas MittelalterSuche IndexAnfänge DeutschlandsGermanische MythologieGeschichte der SeefahrtInhalteSonstigesImpressumGästebuch

Germanen:

Übersicht

Einleitung in die Welt der Germanen

Tacitus über die Germanen

Runen - Die Schrift der Germanen

Die Westgermanischen Stämme - Teil 1

Die Westgermanischen Stämme - Teil 2

Die Nordgermanischen Stämme

Die Ostgermanischen Stämme

Foederaten

Die Goten

Wikinger

Germanische Mythologie

Die Völkerwanderung

Die Schlachten der Germanen Teil 1

Die Schlachten der Germanen Teil 2

Die Goten:

Die Geschichte der Goten

Wulfila - Bischof der Goten

Liste westgotischer Könige

Liste ostgotischer Könige

Weitere Personen im Gotenreich

Die Gesetze der Goten

Tolosanisches Reich

Die Schlachten der Goten

Islamische Expansion

Reconquista

Allgemein:

Startseite



Witiza († 710) war von 702 bis 710 König der Westgoten.

Witizas Vater Egica erhob seinen Sohn zwischen 687 und 700 (der Zeitpunkt ist umstritten, wie ohnehin die Quellenüberlieferung wenig ergiebig ist) zum Mitregenten. Nach seiner Thronbesteigung im Jahre 702 übte er gegenüber den Gegnern seines Vaters, die dieser verurteilt hatte, Milde aus. Witizas Regierungszeit war vor allem geprägt vom Kampf des Adels gegen das Königtum. Tatsächlich konnten sich die mächtigen Adelsgruppen gegenüber dem König behaupten, der mehr und mehr an Macht verlor - ein Prozess, der jedoch schon zu Beginn des 7. Jahrhunderts eingesetzt hatte. Die Lage des Reiches war angespannt, zumal Pestepidemien und Hungersnöte im Lande gewütet hatten.

Witiza gelang es nicht, seinen Söhnen die Thronfolge zu sichern. Der Adel wählte Roderich nach dem Tod Witizas zum Nachfolger.


Autor: Wikepedia
Quelle:
» http://de.wikipedia.org/wiki/Witiza